. . .

Hauptnavigation

Sie befinden sich hier:

2/2011

Reformdiskussion

A. Hammer

Verschiedene Hartz-IV-Regelsätze für Männer und Frauen?

Das besondere Thema

G. Naegele

Demografischer Wandel: Mega-Herausforderungen für die Sozialpolitik – unter besonderer Beachtung des kollektiven Alterns der Bevölkerung*

Aus den sozialen Arbeitsfeldern

Gerd Kähler

Selbstbestimmung und Teilhabe für Menschen mit geistiger Behinderung und Menschen mit psychischer Erkrankung
Zwischenbilanz der AWO Pilotprojekte*

C. Frey, C. Heese

Impulse zur Gestaltung der Tagespflege für Demenzkranke aus Sicht der Angehörigen
Die Eichstätter Angehöigenstudie "Demenz"

Die Verbandsdebatte

Dahme, Wohlfahrt

Neubeginn verbandlicher Engagementpolitik?
Ein Kommentar zum Austritt von Arbeiterwohlfahrt und Paritätischem Gesamtverband aus dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Praxisbeispiele

D. Baric-Büdel, A. Springer

Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe: Good-practice-Beispiele der AWO

Sozialwirtschaft

S. Pisarczyk

Fundraising-Hilfsinstrumente
Chancen für Nonprofit Organisationen mit sozial-politischem Anspruch

Die Verbandsdebatte

H.-J. Dahme, N. Wohlfahrt

Freie Wohlfahrtspflege und Bürgerschaftliches Engagement – eine Zwischenbilanz

Aktuelles Rund um das Sozialrecht

H. van Els

Reform der Amtsvormundschaft - 1. Stufe der Reform des gesamten Vormundschaftsrechts

Das kontroverse Thema

G.Hellerich, D. White

Macht in der sozialen Arbeit
Vom modernen zum postmodernen Willen zur Macht - am Beispiel der sozialen Versorgungsstrukturen

Aus den sozialen Berufen

S. Barth

Tendenzen neuerer Methodenentwicklung in der Sozialen Arbeit
Konzeptionelle und praxisorientierte Überlegungen

Das besondere Dokument

Grundpositionen für eine Sterbe- und Abschiedskultur in der Altenpflege der AWO*

Das besondere Buch

M. Nauerth

Was wird aus uns? - Kinder- und Jugendhilfe unter den Bedingungen des Sozialstaatsumbaus
Eine wegweisende Studie von Tilman Lutz*

D. Kreft

Das von Maykos und Schone herausgegebene Handbuch liefert der Kinder- und Jugendhilfeplanung eine neue kognitive Plattform*

B. Stolterfoht

"Eine schonungslose Analyse von Ulrich Schneider zum Thema "Armut in Deutschland".

Nach oben